+49 2375.910114 info@sb-connect.de

ROLLENKETTEN

S + B Connect bietet Ihnen ein umfassendes Programm an Stahlgelenkketten, wie beispielswiese Rollenketten.

Weitere Sparten an Stahlgelenkketten sind Bolzenketten, Buchsenketten, Zahnketten und Sonderketten. Als weitere Subgruppen existieren darüber hinaus zahlreiche weitere Stahlgelenkketten, teilweise mit und ohne DIN-Norm-Indexierung.

Zwei Beispiele für Rollenketten mit DIN-Norm sind nebenstehend bzw. nachfolgend abgebildet. Weitere Beispiele für diesen Kettentyp, für welche Ihnen S + B Connect als zuverlässiger Ansprechpartner zur Verfügung steht, sind Buchsen-Förderketten, Flyerketten und Gallketten.

In der Praxis werden unsere Rollen- und Förderketten hauptsächlich im Maschinen- und Anlagenbau eingesetzt. Diese Kettentypen können mit den unterschiedlichsten Mitnehmern und Winkellaschen geliefert werden.

Verbindungsglieder und Kettenräder runden unser Leistungsspektrum ab. Eine Übersicht über Verbindungsglieder und Befestigungselemente ist ebenfalls nebenstehend bzw. nachfolgend abgebildet.

ÜBERSICHT

Europäische Bauart DIN 8187 ISO-R606
Amerikanische Bauart DIN 8188 ANSI
Einfach-, zweichfach und dreifach Rollenketten
Zubehör wie Verbindungsglieder und Befestigungselemente
Rollenketten
Rollenketten
Rollenketten
VERBINDUNGSGLIEDER & BEFESTIGUNGSELEMENTE

Rollenkettenzubehör

EUROPÄISCHE BAUART DIN 8187 ISO-R606

Rollenketten DIN 8187

AMERIKANISCHE BAUART DIN 8188 ANSI

Rollenketten DIN 8188

Erfahren Sie mehr über unsere Rollenketten

STELLEN SIE IHRE INDIVIDUELLE ANFRAGE

ALLGEMEINES ZU ROLLENKETTEN

Die Rollenkette (ISO 606, DIN 8187, DIN 8188) hat in der Technik die größte Bedeutung und Verbreitung erlangt. Die inneren Laschen sitzen auf einer hier als Hülse bezeichneten Buchse, die sich auf dem Bolzen befindet. Die äußeren Laschen sitzen direkt auf dem Bolzen. Zwischen den inneren Laschen befindet sich eine Rolle auf der Hülse. Diese bewirkt eine Verringerung von Antriebskräften und Verschleiß. Anwendung findet die Rollenkette neben Fahrrad und Motorrad vor allem als Nockenwellenantrieb von Verbrennungsmotoren. Wegen der hohen Belastung kommt dort oft eine Ausführung mit doppelten Gliedern zum Einsatz (Duplexkette), die von zwei Zahnkränzen angetrieben wird.

Rollenketten unterscheiden sich von Buchsenketten durch eine über die Buchse gelagerte Schonrolle, die dazu dient, den Verschleiß zwischen Buchsen und Kettenradzähnen zu verringern. Die Rolle vermeidet die gleitende Reibung zwischen Kette und Kettenradzahn. Die Gelenkfläche ist jedoch etwas kleiner als die der Buchsenketten.

Quellen: Wikipedia, BS-Wiki

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.